IS schult Kämpfer, damit sie Asyl beantragen können

Der BND warnt: Terroristen des Islamischen Staats tauchen geschickt zwischen Flüchtlingen ab. Ein Jahr nach den Pariser Anschlägen wissen die Ermittler: Eine Zelle wollte auch in Holland zuschlagen.

[https://www.welt.de/politik/deutschland/article159451941/IS-schult-Kaempfer-damit-sie-Asyl-beantragen-koennen.html

  1. #1 von Noch ein Fragender am 15. November 2016 - 00:36

    IS schult Kämpfer, damit sie Asyl beantragen können

    Nicht nur, dass sie Millionen in die Flucht treiben, sie behindern auf diese Weise auch noch die schutzsuchenden Flüchtlinge.

  2. #2 von Willie am 15. November 2016 - 00:52

    Eine aktuelle Warnung des Bundesnachrichtendienstes (BND) deutet darauf hin, wie groß die Gefahr von eingeschleusten IS-Kämpfern offenbar weiterhin ist.

    Wer die Warnung des BND lesen will, der ist bei der Welt/24 falsch, da der Link nur wieder auf eine Weltübersichtsseite gelegt ist. Dass sich unter den Flüchtlingen auch „Pack“ verbirget dürfte keinen verwundern.

  3. #3 von wissenstattglaube am 19. November 2016 - 14:56

    Vor ein paar Monaten war jeder, der auf das Offensichtliche hinwies, noch Nazi und Verschwörungstheoretiker. Naja ist ja auch gemein, dass der IS uns wirklich nicht mag und dabei unsere Naivität ausnützt.