Alternativmedizin: Diabetikerin stirbt nach chinesischer Prügeltherapie

Die umstrittene Therapie eines chinesischen „Heilers“ hat offenbar erneut ein Todesopfer gefordert: Eine 71-jährige Diabetikerin starb, nachdem sie unter Anleitung von Hongchi Xiao ihre Beschwerden bekämpft hatte. Mit Schlägen.

[http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/england-diabetikerin-stirbt-nach-chinesischer-pruegeltherapie-a-1121182.html

  1. #1 von Noch ein Fragender am 15. November 2016 - 00:28

    „Ganz egal, wie die Krankheit heißt, sie hat nur eine Ursache: Blockaden in den Meridianen“

    Es gibt im Körper keine „Meridiane“ – altchinesischer „Medizin“-Humbug.

    Und die Behauptung, es gebe für alle Krankheiten nur eine Ursache, stinkt als esoterischer Unfug drei Meilen gegen den Wind.

    Üble Geschäftemacherei mit Leidenden, die in ihrer Verzweiflung nach dem letzten Strohhalm greifen.

    P.S. Die Geschichte spielte sich nicht in China, sondern in England ab.