Kulturzentren sollen Kinder von Gottesdiensten fernhalten

In China verschärfen die kommunistischen Machthaber ihren antireligiösen Kurs weiter. Das meldet die Menschenrechtsorganisation China Aid (Midland, US-Bundesstaat Texas).

weiterlesen:

[http://www.idea.de/menschenrechte/detail/china-kulturzentren-sollen-kinder-von-gottesdiensten-fernhalten-98916.html

  1. #1 von Jesinchen am 13. November 2016 - 01:06

    Von allen menschenfeindlichen Strategien haben sich die Chinesen nun also auch noch die furchtbarste Teufelei zu eigen gemacht um Christen zu verfolgen:
    Sie bieten Kindern und Jugendlichen nun Betreuung, Freizeitaktivitäten und Perspektiven an damit diese nicht in die Fänge von Sekten geraten.

  2. #2 von Rene am 13. November 2016 - 12:38

    Ich nehme an, diese Maßnahme richtet sich gegen alle Rattenfänger in China, nicht nur gegen Christen.