Homöopathie wirkt nicht? Die Wikipedia ist schuld!

Auf der Seite homoeopathie-online.info des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte wird derzeit wieder ein Artikel aus dem Jahre 2015 promoted, der den ganzen Jammer der Homöopathie-Fraktion über die hinterhältigen Vernichtungsstrategien der Rationalisten auf den Punkt bringt. Jens Behke beklagt darin ebenso wort- wie tränenreich, welch schlechte, falsche und auch ungerechte Behandlung die Homöopathie im Online-Lexikon Wikipedia erfährt. Und zwar aufgrund hinterhältiger Verschwörungen der Skeptiker-Szene.

[https://keineahnungvongarnix.com/2016/11/04/homoeopathie-wirkt-nicht-die-wikipedia-ist-schuld/

  1. #1 von Skydaddy am 5. November 2016 - 13:49

    Eigentlich müssten die Homöopathen Kritik an ihnen doch FÖRDERN.

    Denn je weniger Kritik, desto wirksamer müsste sie ja ihrer Auffassung nach sein …

  2. #2 von ichglaubsnicht am 5. November 2016 - 14:47

    @skydaddy
    Solange die wenigen Kritiker nicht für mehrere Stunden durchgeschüttelt werden passiert da auch der homöopathischer Effekt nicht.