Beckstein: Kirchen sollten sich mit Äußerungen zur Politik zurückhalten

Mehr Zurückhaltung bei Verlautbarungen zu politischen Themen empfiehlt der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) den beiden großen Kirchen. „Ich kenne viele, die wegen politischer Äußerungen von Bischöfen aus der Kirche ausgetreten sind, aber niemanden, der deswegen eingetreten ist“…

weiterlesen:

[http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/beckstein-kirchen-sollten-sich-mit-aeusserungen-zur-politik-zurueckhalten-98653.html

Werbeanzeigen
  1. #1 von m0ebius am 24. Oktober 2016 - 03:04

    Erstaunlich, dass ich mal mit Beckstein übereinstimme. Vielleicht wäre ein nächster Schritt, wenn Beckstein sich auch mit politischen Äußerungen zurückhielte!?

  2. #2 von paul0f am 24. Oktober 2016 - 14:13

    Kauder: Das Wort Gottes immer wieder an die Politiker herantragen

    Für die Politiker ist es wichtig, dass immer wieder „das Wort Gottes an sie herangetragen wird, damit sie sowohl ermutigt als auch ermahnt werden“. Von daher könne er das Engagement der Kirchen und der Deutschen Evangelischen Allianz bei der Bundespolitik in Berlin nur sehr begrüßen, sagte der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion…
    <

    Ja was jetzt .. ?