Universitäten lassen Islamkritiker nicht auftreten

Der Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad äußert sich regelmäßig kritisch zum Islam. An den Universitäten Augsburg und München, wo er einst studierte und lehrte, darf er nun nicht auftreten.

weiterlesen:

[http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/universitaeten-lassen-islamkritiker-nicht-auftreten-97957/

  1. #1 von Charlie am 18. Oktober 2016 - 10:48

    selbst als „nicht religiöser Mensch“ bezeichnet

    Für pro-m sehr verwirrend, deshalb unter Anführungszeichen.

  2. #2 von K.Brückner am 18. Oktober 2016 - 12:09

    Unfassbar, unbegreiflich. Die Universitäten fürchten sich vor den religiösen Fundamentalisten und verweigern einem der herausragendensten Islamkritiker den Auftritt. Man kann sich nur noch fremdschämen.

    K.Brückner

  3. #3 von Hal am 18. Oktober 2016 - 16:07

    Wie political correctness Universitäten ihrer wichtigsten Aufgaben beraubt, es darf nicht mehr frei gedacht, diskutiert oder geforscht werden. Vielleicht sollten Studierende gründlich nachdenken, bevor sie ihr Studium an einer religiotisch gesteuerten Kaderschmiede und höheren Verblödungsanstalt anfangen.
    Es müsste eigentlich einen Aufschrei unter dem wissenschaftlichen Personal geben, und natürlich den Studierenden.

  4. #4 von wahn am 18. Oktober 2016 - 17:42

    kann man irgendwo den Artikel lesen ? der link für nur zu einem Kommentar zum Artikel

  5. #5 von derKritiker am 18. Oktober 2016 - 21:08

    Willkommen im Dhimmitum …. hab genau dazu gerade ein Buch gelesen. Leute … in 30 Jahren sehen wir hier sehr alt aus und wünschen uns noch den alten Einfluß der „christlichen Kirchen“ ….

  6. #6 von Siegrun am 19. Oktober 2016 - 07:28

    Mir scheint der Artikel ist entfernt worden, ich auf der Seite gesucht, aber da kam nix…

  7. #7 von Charlie am 19. Oktober 2016 - 09:34

    @Siegrun

    Stimmt.

  8. #8 von Jesinchen am 19. Oktober 2016 - 11:46

    Ich habe nirgendwo anders Hinweise darauf gefunden als eben diesen entfernten Artikel und einen Auszug daraus. Da die Basis dieses Artikels ein Gespräch mit Abdel-Samad gewesen sein soll nehme ich mal an das das nicht so einvernehmlich zum Artikel geführt hat wie er es sich gewünscht hat.

  9. #9 von Diamond Mcnamara am 19. Oktober 2016 - 14:12

    an, dass das