Öffentlich-rechtliche Reportage erzürnt Evangelikale

Im neuen öffentlich-rechtlichen Jugendportal funk berichten Aussteiger einer Freikirche von geistlichem Missbrauch. Der Pastor fühlt sich von den Journalisten getäuscht. 

„Jäger und Sammler“ heißt eines der Online-Formate, die über das neue Jugendportal von ARD und ZDF verbreitet werden. Am Montagabend wurde dort eine Reportage des Journalisten Friedemann Karig veröffentlicht, der sich kritisch mit charismatischen Freikirchen auseinandersetzt. „Glaubst du an Gott? Ich nicht“, ist der erste Satz des Beitrags, und damit scheint die Absicht des Journalisten klar. Es folgen Bilder von Jugendlichen beim Lobpreis und anonymisierte Aussagen zweier Aussteiger. „Ich habe mich damals von der Gemeinde missbraucht gefühlt“, sagt ein junger Mann namens Thomas, eine junge Frau ergänzt, sie habe sich gefragt, ob sie in die Hölle komme, wenn sie ihre Kirche verlasse.

weiterlesen:

[http://www.pro-medienmagazin.de/medien/internet/detailansicht/aktuell/erneut-freikirchen-im-visier-der-oeffentlich-rechtlichen-97964/

Zum Video: https://www.funk.net/formate/57e64fe4e4b0a1795f147ef2/items/5804f534e4b0ba94db8f518c

 

  1. #1 von Charlie am 18. Oktober 2016 - 16:46

    Die Kommentatoren dort haben wieder Schaum vorm Mund. Das erinnert mich an Q-rage (1), Frontal 21 (2)und Panorama(3), wo die Bibelleser die Macher zur Sau gemacht haben.

    Der Pfaffe wird beim Lügen ertappt und weiß sich nicht mehr zu helfen, köstlich. Angucken bevors gelöscht wird!!



  2. #2 von Siegrun am 19. Oktober 2016 - 07:13

    Unglaublich diese Bischöfin!! So naiv!! Erst sich hinstellen und behaupten sie bräuchten die Evangelikalen und dann erschreckt feststellen, daß das ja Fundamentalisten sind, denen man das Handwerk legen muss!!
    Und der Sektenbeauftragte ist ja Realsatire. Er beschwert sich darüber, dass die Evangelikalen verkünden und missionieren, daß ihre Religion die einzig wahre sei…das ist doch bei ihm nicht anders. Wo ist der Unterschied??

    Splitter…Balken…facepalm

  3. #3 von t.nor am 19. Oktober 2016 - 10:47

    Die fühlen sich offensichtlich ertappt