Natürlich gehört der Islam zu Deutschland

Ich bin Jeside, 18 Jahre alt und finde, dass der Islam zu Deutschland gehört.[..] Muslim heißt nicht gleich Terrorist. Um ehrlich zu sein: Keine Religion ist besser als die andere. Es gibt in jeder Religion gute und schlechte Menschen.

[..] Für mich sind alle Religion gleich. Oder besser gesagt: alle Menschen. Unser Glaube treibt uns Menschen auseinander und das ist nicht gut. Menschen hassen sich gegenseitig wegen ihres Glaubens. Ich hoffe, dass die Konflikte zwischen Religionen bald ein Ende haben und wir alle in Frieden leben werden.

Weiterlesen: h t t p ://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/islam-deutschland-fluchtlinge_b_12376894.html

,

  1. #1 von Deus Ex Machina am 15. Oktober 2016 - 15:59

    Du meine Güte. Da möchte man doch ausrufen: „Bübchen, komm erstmal aus dem Kindergarten raus und lern die Realität kennen!“

    “ und finde, dass der Islam zu Deutschland gehört“

    –> WARUM? Wo ist der integrale Bestandteil des Islams zu unserer Gesellschaft? Wie lange ist der Islam überhaupt schon in Deutschland?

    „Der Islam und ISIS haben ja nichts gemeinsam. “

    –> Ganz genau, denn bekanntermaßen läuft der IS-Kämpfer den lieben langen Tag mit „Dianetics“ unterm Arm rum und betet L.Ron Hubbard an.

    „Deutschland ist weltoffen und so sollte es auch bleiben. “

    –> Ja, und welche Staaten sind allgemein die am wenigsten weltoffenen? Die islamischen. Und deswegen brauchen wir mehr Islam in unserer weltoffenen Gesellschaft, gell?

    „Der Is tötet sogar Muslime, schlimmer geht es gar nicht. “

    –> Soso, DAS ist also das Schlimmste, was sie tun? Ist das Töten von Atheisten, Christen, Juden, Buddhisten etc also weniger schlimm? Christen haben immer andere Christen getötet, und Moslems immer schon andere Moslems. Was also macht der IS so anders?

    „Muslim heißt nicht gleich Terrorist. “

    –> Captain Obvious to the rescue!

    „Keine Religion ist besser als die andere.“

    –> Ja, sie sind alle scheiße! Aber andere sind beschissener als andere!

    „“Es gibt in jeder Religion gute und schlechte Menschen. „“

    –> Captain Obvious strikes again.

    „Seitdem ISIS aufgetaucht ist stehen die Muslime schlecht da. “

    –> Nee, das war sogar schon vor den Salafisten so.

    “ Für mich ist keine Religion perfekt und friedlich, “

    –> Dann doch einfach abschaffen

    „Oder besser gesagt: alle Menschen.“

    –> Also machst du Spinner keinen Unterschied zwischen einem Massenmörder und einem Säugling? IDIOT!

    „Unser Glaube treibt uns Menschen auseinander und das ist nicht gut. “

    -_> Also erneut: Ab mit den Religionen auf die Sondermülldeponie der dummen Ideen!

    „Ich hoffe, dass die Konflikte zwischen Religionen bald ein Ende haben und wir alle in Frieden leben werden. “

    –> DAS wird aufgrund der speziellen Natur der Religionen niemals passieren, solange diese weiter existieren.

    „Wir kommen auf der Welt nicht weiter, solange wir uns gegenseitig bekämpfen und hassen. „….

    –>….was wir Religionen zu einem maßgeblichen Teil zu verdanken haben, die niemanden neben sich dulden!

    „Und ja! Der Islam gehört zu Deutschland, genauso wie alle anderen Religionen auch. Wir wollen friedlich leben, oder nicht?“

    –> Ja, und allein schon aus deinem Text geht hervor, warum der Islam speziell, Religionen allgemein, das verhindern. Nichts außer hohlen Phrasen, du [Schimpfkanonade hier bitte einfügen], Bubi!

  2. #2 von Willie am 16. Oktober 2016 - 01:05

    Ich bin Jeside, 18 Jahre alt und finde, dass der Islam zu Deutschland gehört.

    Er ist Jeside und findet auch, dass es ein übermächtiges, transzendentes Gottwesen gibt und mit Allah angerufen werden will.

  3. #3 von Deus Ex Machina am 16. Oktober 2016 - 08:29

    Ok, ich bin Deutscher und finde, dass der Taoismus zu Nicaragua gehört.