„Religionen sind frauenfeindlich“

Mina Ahadi über Kopftuch, Burka und andere religiöse Machtsymbole.

[http://de.richarddawkins.net/articles/religionen-sind-frauenfeindlich

  1. #1 von Friedensgrenze am 14. Oktober 2016 - 09:51

    Religionen sind Frauenfeindlich. Sie sind aber auch Männerfeindlich denn sie benutzen z. B. den Bruder um Mordbefehle auszuführen. Die Vorstellung daß „Er“ dafür zu sorgen hat daß „Sie“ sich verhält, wie andere sich das vorstellen, lehne ich ab. Es ist eine Rekrutierung die hier stattfindet bei der wissentlich übersehen wird, daß jede neue Generation zwar der vorhergehenden entstammt aber neu prüfen darf was Sie übernimmt und was sie verwirft. Bei der Religion also Rückbindung wird dieses Recht, auch der Männer, dem Einzelnen zugunsten einer Gruppe verweigert.

    Verweigerung von Menschenrechten ist das was ich bekämpfe und was Schöpfervermutende als nachgeordnet ansehen.

    Ich brauche kein für Männer gemachtes, nichtsichtbares, tragbares Gefängnis um mich herum. Meine körperlichen und verstandesmäßigen Einschränkungen sind Gefängnis genug.

  2. #2 von Kappa am 14. Oktober 2016 - 23:01

    Wenn es um Beschneidungen geht, kommen aber die Mädchen in westlichen Ländern aber eher besser weg, nicht ?