Ein apokalyptischer Sturm fegt über die Welt – glauben die Frommen und die Bibel

Die Welt gerät zunehmend aus den Fugen. Die Flüchtlingsströme und Terrorakte der Islamisten zeugen von einer kapitalen politischen und wirtschaftlichen Krise – Ausgang mehr als ungewiss.

Einzig christliche Fundamentalisten katholischer und freikirchlicher Bewegungen verspüren ein apokalyptisches Fieber. Für sie brennt die Welt so schön, wie es die Bibel für die Endzeit vorausgesagt hat. Sie sehnen sich danach, dass der Planet wegen der Ungläubigen bald in Schutt und Asche zerfällt und sie erlöst werden.

Was treibt christliche Fundamentalisten und Verschwörungstheoretiker an, die Apokalypse herbeizusehnen?

[http://www.watson.ch/Blogs/Sektenblog/249791588-Ein-apokalyptischer-Sturm-fegt-%C3%BCber-die-Welt-%E2%80%93-glauben–die-Frommen-und-die-Bibel

Advertisements
  1. #1 von Skydaddy am 9. Oktober 2016 - 15:16

    Wenn man sich gegen Realität und Fortschritt stellt, kann einem der Gegenwind schon mal wie ein Sturm vorkommen.

  2. #2 von Sinnlos2 am 9. Oktober 2016 - 17:08

    In Bautzen ist auch wieder ein Sektentreff. Die evangelikale Sekte Josua Gemeinde, trifft sich wieder, um gegen die pöhse Evolutionstheorie zu wettern. https://www.facebook.com/events/689408447892495/

    Natürlich wieder mit total neutralen Gästen wie Siegfried Scherer. Entweder dort brennt es, die Sekten versammeln sich oder die Verschwörungs- Montagsmahnwichtel mit der „humanistischen Friedenspartei“ sind unterwegs. Die Stadt bietet echt alles xD

  3. #3 von Willie am 10. Oktober 2016 - 06:22

    Einem weiteren göttlichen Reiter, der den Tod symbolisiert und der die Hölle hinter sich herzieht, wird die Macht gegeben, über ein Viertel der Erde zu zerstören.

    Dann kann die Hölle ja nicht so groß sein. 😉

  4. #4 von Noch ein Fragender am 10. Oktober 2016 - 09:57

    Sie sehnen sich danach, dass der Planet wegen der Ungläubigen bald in Schutt und Asche zerfällt und sie erlöst werden.

    Schon Johannes, der Täufer und sein Schüler Jesus haben sich danach gesehnt. 😦