Kompetenzzentrum Religion: Hier sind die Islamexperten

Islamkenner sitzen in allen Talkrunden. Doch erst, wenn im Alltag knifflige Fragen auftauchen, erweist sich wahre Kennerschaft. Was tun, wenn ein muslimischer Mann einer Frau den Handschlag verweigert? Wie wichtig ist ein Minarett für eine Moschee? Die Universität Erlangen hat ein Kompetenzzentrum Religion eingerichtet, das ebenso fundiert wie praxistauglich Auskunft geben will.

[http://www.deutschlandfunk.de/kompetenzzentrum-religion-hier-sind-die-islamexperten.886.de.html?dram:article_id=367572

  1. #1 von wahn am 5. Oktober 2016 - 23:37

    Kompetenzzentrum – nadann ist das ja jetzt geregelt 🙂

  2. #2 von user unknown am 6. Oktober 2016 - 01:10

    Ich dachte wir wären das Kompetenzzentrum Religion (besser: Religionskompetenzzentrum).

  3. #3 von Willie am 6. Oktober 2016 - 02:21

    Der Anspruch ist, im Grunde über alle Glaubensgemeinschaften kompetent Auskunft geben zu können. ….. Da versucht man bei aller Aufregung im Kompetenzzentrum einen kühlen wissenschaftlichen Kopf zu behalten.

    Ich bezweifle, dass die eine kompetente Antwort auf die Wahrhaftigkeit der vielen Gottheiten haben. Immerhin sagen sie nicht, dass sie wissenschaftlich arbeiten und beantworten, sondern nur, dass sie einen kúhlen Kopf bewahren, so wie man es ihnen zum wissenschaftlichen Arbeiten beigebracht hat.

    Geschäftsführer Lars Allolio-Näcke erlebt immer wieder, dass gerade bei Medienvertretern kaum noch Wissen über Religionen vorhanden ist, nicht einmal über das Christentum.

    Über welches Christentum? Dass der Judenchristen, dass der Arianer, oder die vielen heutigen Christentümer?

    Das Kompetenzzentrum Religion will aber auch für die Menschen da sein, für die Religion bisher kein Thema war. Denn auch wenn wir in einer verweltlichten säkularisierten Welt leben, so ist der Glaube der anderen ein gesellschaftlich-politischer Faktor, mit dem man sich auch als Religions- und Konfessionsloser auskennen sollte.

    Nö! Warum sollte ich mich damit auskennen müssen, was mein evtl. Gegenüber für abergläubischen Praktiken anhängt? Muss ich jetzt auch über all die anderen esotherischen Machenschaften Bescheid wissen, weil ein evtl. Gegenüber dem anhängt und die Politik diese auch gerne verhätscheln möchte?

  4. #4 von user unknown am 6. Oktober 2016 - 17:38

    Ich bezweifle, dass die eine kompetente Antwort auf die Wahrhaftigkeit der vielen Gottheiten haben.

    Das ist ja auch kein Kompetenzzentrum Götter, sondern ein Kompetenzzentrum Religion.

    Um mitdiskutieren zu können, etwa in der Burkadebatte, sollte man schon ein wenig was wissen über die Religionen. Sicher – der Religionen sind so viele, und die Zeit ist begrenzt – vielleicht kennt man sich lieber besser mit Handball in den Westbalkanstaaten der 70er Jahre aus, oder gllutenfreien Nudelgerichten Südamerikas.

    Spätestens wenn mir die Kehle durchgeschnitten wird, will ich wissen wieso. 🙂

  5. #5 von wahn am 10. Oktober 2016 - 13:53

    Sexy Burka: Amazon empört Muslime

    Das wäre doch mal was für das Kompetenzzentrum Religion – aber leider gibt es da gar keine Treffer bei der suche „Burka“ 😦