Iran: Aufbruch im Gottesstaat? | Weltbilder | NDR

Immer mehr Popkonzerte werden von Hardlinern verboten, von deren Milizen gestürmt. Präsident Rohani steht unter Druck, denn die Iraner wählten ihn hauptsächlich für mehr Freiheit.

Advertisements
  1. #1 von Hal am 6. Oktober 2016 - 20:13

    Den Khomenies wird die Jugend um den Ohren fliegen, ob Zensur des Internets oder rabiate US-Politiker, die alte Garde steht vor dem Aus. Iran oder Persien ist eine alte Kulturnation, da kann Islomofaschismus nix dran ändern, Freiheit ist ansteckend.