Bischof verteidigt Flüchtlings-Engagement von Polens Kirche

Weihbischof Zadarko bei Integrations-Tagung in Klagenfurt: Polen hat keine Erfahrung mit dem Islam, ist mit Aufnahme von Ukrainern bedingt – Bischofskonferenz setzt auf Resettlement und Hilfe vor Ort

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/56948

  1. #1 von Unechter Pole am 3. Oktober 2016 - 18:04

    Aufnahme von Ukrainern – so ein Witz!

    Es kommen nach Polen sehr viele Ukrainer, aber als – mit einem altdeutschen Wort – Gastarbeiter, da in manchen Berufen sehr viele Polen in den Westen ausgewandert sind. Asylanträge haben im letzten Jahr in der gesamten EU ca. 15.000 Ukrainer gestellt, oder so, davon in Polen 2? 3? tausend.