Verfassungsschutz ermittelt gegen verschleierte Schülerin

Vollverschleierung im Unterricht ist verboten. Trotzdem erscheint eine Schülerin in Niedersachsen seit mehreren Jahren in einem Nikab. Der Fall beschäftigt jetzt sogar den Verfassungsschutz.

weiterlesen:

[https://www.welt.de/politik/article158458477/Verfassungsschutz-ermittelt-gegen-verschleierte-Schuelerin.html

Advertisements
  1. #1 von m0ebius am 2. Oktober 2016 - 00:32

    Ernsthaft? Das ist eine Frage von schulischen Disziplinarmaßnahmen, nicht von Geheimdienstarbeit.

  2. #2 von Unechter Pole am 2. Oktober 2016 - 17:14

    @m0ebius
    Wäre das eine Schülerin mit dem SS-Abzeichen, hätte der Geheimdiensteinsatz wahrscheinlich nicht gewundert.

  3. #3 von frater mosses zu lobdenberg am 2. Oktober 2016 - 23:35

    Pole, dann hätte viel mehr gewundert, wenn sie (ähnliche Renitenz vorausgesetzt) nicht umgehend von der Schule geflogen wäre.

  4. #4 von m0ebius am 3. Oktober 2016 - 01:54

    @unechter Pole: Nein, hätte mich in der Tat nicht gewundert, wenn sie in dem Fall rekrutiert worden wäre.