Katholische Kirche uneins bei „Weihnachten im Schuhkarton“

Während der Erzbischof von Wien, Kardinal Christoph Schönborn, die Teilnahme an der Aktion empfiehlt, hat die Diözese Rottenburg-Stuttgart ihren Einrichtungen die Mitwirkung untersagt. Die evangelikale Kampagne „Weihnachten im Schuhkarton“ sei von einem Glaubens-, Kirchen- und Missionsverständnis geprägt, das die katholische Kirche nicht teile, heißt es im Amtsblatt des Bistums. Dem hat die Initiative am Donnerstag widersprochen.

weiterlesen:

[https://www.domradio.de/themen/weihnachten/2016-09-29/katholische-kirche-uneins-bei-weihnachten-im-schuhkarton

  1. #1 von user unknown am 1. Oktober 2016 - 19:39

    Klingt, als sollten Katzen missioniert werden.

  2. #2 von Willie am 2. Oktober 2016 - 03:11

    Spender packen Kartons für bedürftige Kinder in verschiedenen Altersstufen mit Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten.

    Hygieneartikel? Etwa Kondome?