Schamane will ehemaliges KZ „heilen“ – mit Hakenkreuzen

  • Der Esoteriker Danny Gross glaubt, Orte „schamanisch heilen“ zu können – das wollte er nun auch beim ehemaligen Konzentrationslager Hersbruck versuchen.
  • Dazu malte er Mandalas mit Hakenkreuze auf den Boden.
  • Der Bügermeister von Herbruck zeigt sich damit „absolut nicht einverstanden“.

[http://www.sueddeutsche.de/bayern/hersbruck-schamane-will-ehemaliges-kz-heilen-mit-hakenkreuzen-1.3179602

  1. #1 von Charlie am 30. September 2016 - 09:10

    So viel Dummheit auf einen Haufen ist nicht auszuhalten.

  2. #2 von Gerry am 30. September 2016 - 09:43

    Schwachkopf will Blödsinn machen

    wäre eine inhaltlich identische Überschrift 🙂