Hassprediger nennt Frau auf der Straße Schlampe – doch seine eigene Frau toppt alles

Ein muslimischer Hassprediger ging mitten auf der Straße auf eine Frau zu und begann, sie zu beschimpfen. Der Mann nannte die 38-jährige Frau eine Schlampe, obwohl sie ganz normale Kleidung trug. Als Konsequenz landete der Muslim vor Gericht.

[http://www.huffingtonpost.de/2016/09/27/hassprediger-muslim-frau-_n_12212200.html

  1. #1 von Unechter Pole am 29. September 2016 - 22:25

    Als ob es überhaupt einen Unterschied machen würde, welche Kleidung die attackierte Frau trug.

  2. #2 von Yeti am 30. September 2016 - 12:27

    Ich habe mir kurz das Video angetan.
    Erstens ist das Huffington Post. Zweitens hat der „Prediger“ die Frau anscheinend öffentlich aufgefordert, die beanstandete Skinny-Jeans auf der Stelle auszuziehen.

    Wäre ich die betroffene Frau gewesen, ich hätte es gemacht. Ich hätte vor dem Wichser komplett blank gezogen.

  3. #3 von Simone am 30. September 2016 - 17:44

    Was enganliegende Kleidung betrifft, sollte er vielleicht mal in den Spiegel schauen…
    Die Geschichte findet man übrigens auch bei http://freethinker.co.uk/2016/09/27/birmingham-street-preacher-convicted-over-tight-jeans-rant/