Für besseres Wetter gebetet: Muslimischer Schlepper warf Christen ins Meer

Im spanischen Almeria steht derzeit der Kapitän eines Flüchtlingsbootes vor Gericht. Der aus Kamerun stammende Moslem soll während der Fahrt über das Mittelmeer sechs Christen über Bord geworfen oder werfen lassen haben weil sie für besseres Wetter gebetet hatten. Die sechs Männer ertranken. Vier Überlebende sagten nun vor Gericht gegen den Schlepper aus und belasteten ihn schwer.

weiterlesen:

[http://www.krone.at/welt/muslimischer-schlepper-warf-christen-ins-meer-weil-priester-betete-story-531393