Gute Chancen für Christen in Hollywood

Filme wie ‚Die Passion Christi’, ‚Der Herr der Ringe’ und ‚Die Chroniken von Narnia’ haben gezeigt, dass christliche Themen kommerziell erfolgreich sein können.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/56793

  1. #1 von Smiling_Joe am 21. September 2016 - 15:17

    Die speziell christliche Thematik bei ‚Der Herr der Ringe‘ und ‚Die Chroniken von Narnia‘ bleibt mir doch verborgen.

  2. #2 von Hypathia am 21. September 2016 - 15:40

    Fantasy ist Fantasy, egal wer der Held der Story ist. 😉

  3. #3 von Charlie am 21. September 2016 - 16:04

    Ich habe die Herr-der-Ringe-Filme mehrmals gesehen und der christliche Bezug nicht herstellen können. Vielleicht haben sie mir deshalb so gut gefallen. Den christlichen Bezug fand ich erst jetzt durch googeln:

    [http://www.kath-info.de/tolkien.html

  4. #4 von Elvenpath am 21. September 2016 - 18:02

    Ringe mit magischen Kräften Hobbits, Elben, Gnow, Zwerge, Balrogge, Zauberer etc. Ja, ja. alles höchstchristlich.

    Und das Christentum hat den Kampf zwischen Gut und Böse nicht erfunden. Das findet sich in so ziemlich allen Kulturen und zu allen Zeiten. Genau so, wie die Selbstaufopferung. Das alles haben nicht die Christen erfunden und sie haben auch kein Monopol darauf.
    Daher ist die Argumentation auf http://www.kath-info.de/tolkien.html absoluter Schwachsinn, der aus christliche, eingeengter Sichtweise hervor geht.

  5. #5 von Skydaddy am 21. September 2016 - 20:27

    Und erst kürzlich hat „Ben Hur“ gezeigt, dass solche Filme auch floppen können. Also ganz wie andere Filme auch …

    Allerdings versucht Hollywood, Filme sozusagen weltweit publikumsgerecht zu optimieren. Da verbietet es sich, allzu aufdringlich religiöse Botschaften zu übermitteln, die über allgemeine Ethik hinausgehen.

    Je christlicher ein Film ist, desto kleiner die Zielgruppe, und desto billiger muss er produziert werden, um Gewinn zu machen. Ds sieht man diesen Filmen üblicherweise auch an.

    Übrigens: Geniale Besprechungen christlicher Filme (auf Englisch und nicht jugendfrei) gibt es jede Woche bei God Awful Movies.