Katholiken verlieren an Evangelikale

Während die Evangelikalen in Mittelamerika Zulauf haben, verlor die katholische Kirche dort in 18 Jahren bis zu 30 Prozent ihrer Mitglieder. Nun richten sich alle Hoffnungen auf eine Person.

weiterlesen:

[http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/katholiken-verlieren-an-evangelikale

Advertisements
  1. #1 von user unknown am 18. September 2016 - 19:37

    Der derzeitige Papst Franziskus, der erste Lateinamerikaner auf dem Stuhl Petri, könnte die Negativentwicklung für die katholische Kirche in Mittelamerika womöglich aufhalten, hieß es.

    Der ist doch auch schon ein paar Jahre am Ruder – sollte man da nicht was messen können, wenn die Hoffnungen nicht das übliche, religiöse Wunschdenken wären?

    Als Papst für die ganze Welt kann er sich doch auch gar nicht spürbar verstärkt um Südamerika kümmern – das würde doch gleich böses Blut in den anderen Regionen geben.

    Und man denke an Europa – wie soll sich ein europäischer Papst verstärkt um Europa kümmern? Sind die Fragen in Rumänien, Polen, Deutschland, Irland und Portugal die gleichen? Nein. Wieso sollte das in Südamerika anders sein?

    Und was soll ein Papst da machen, was die Bischöfe vor Ort nicht selbst tun könnten, wenn sie wüssten, was sie sollen?

    Gegen Hoffnungen hilft denken. Man kann es nur immer wieder empfehlen.

  2. #2 von Gerry am 18. September 2016 - 20:45

    Als Ratzi Papst wurde hatten wir tatsächlich einen Rückgang der Austritte, Zuwachs bei den Wiedereintritten und Übertritten (von anderen christlichen Sekten).
    Das hat sich ziemlich schnell wieder geändert; offensichtlich dachten die Schäfchen zuerst, der würde sich für sie interessieren!

  3. #3 von Skydaddy am 19. September 2016 - 07:36

    Die RKK kann m. E. gegenwärtig nur verlieren, weil sie vom hohen Volkskirchen-Niveau kommt, von da kann es fast nur abwärts gehen.

    Hinzu kommt, dass die Evangelikalen nicht zentralistisch gesteuert werden und daher flexibler in der zielgruppenspezifischen Anpassung von Inhalten und Formen sind. die RKK bietet sozusagen klassisches Vanilleeis an, die Evangelikalen etliche Sorten Ben &Jerry’s.

  4. #4 von Friedensgrenze am 19. September 2016 - 07:47

    Eis in Denkblasen

  5. #5 von Monika am 22. September 2016 - 11:56

    Christus siegt über den Antichristus!

  6. #6 von dezer.de am 22. September 2016 - 13:04

    Und Frodo über Sauron!
    Und Harry über Lord Voldemort!

  7. #7 von Monika am 22. September 2016 - 14:17

    Ja, dezer, die auch! 😉

  8. #8 von Monika am 22. September 2016 - 14:19

    Wobei, ob Sauron oder Voldemort existieren, sei dahingestellt, aber nicht mal du kannst die Existenz des Papsttums leugnen!