Sunday Assembly – Interesse lässt nach

Vor zwei Jahren wurde der deutsche Ableger der Sunday Assembly in Hamburg gegründet. Unter diesem Namen trifft sich eine bekennend säkulare Gemeinde. Es gibt Musik, Lesungen und gemeinsames Schweigen. Die Kirche ohne Gott hat dieselben Probleme wie die mit Gott: Das Publikumsinteresse lässt nach.

weiterlesen:

[http://www.deutschlandfunk.de/atheismus-immer-wieder-sonntags.886.de.html?dram%3Aarticle_id=365810

  1. #1 von Unechter Pole am 16. September 2016 - 21:53

    Und auch die Tauschbörse für Nichtsammler von Briefmarken scheint sich nicht zu etablieren…

  2. #2 von Willie am 17. September 2016 - 04:16

    @UU

    Das sieht nur so aus, da wir das Nicht-Treffen der Nichtigen in unserer Welt nicht wahrnehmen. 😉

  3. #3 von Siegrun am 17. September 2016 - 07:34

    Wundert mich nicht. Der Mensch will „zentriert“ werden, d.h. Es muss schon ein gemeinsames Interesse oder Ziel vorhanden sein.

    Und das Nichtsmammeln von Briefmarken erweckt halt kaum Leidenschaft. Ich finde es auch widersprüchlich etwas nachzuahmen, was man eigentlich abschaffen will.

    Mein sunday assembly habe ich immer mit meinem Sofa, der einzige Tag an dem ich keine Verpflichtungen habe. Mein Sofa ist auch immer da.