Kardinal Woelki nennt CSU-Pläne unchristlich

Wenn Linke gegen die CSU wettern, überrascht das kaum. Jetzt aber kritisiert ein hochrangiges Mitglied der katholischen Kirche die Flüchtlingspolitik der Partei.

weiterlesen:

[http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-kardinal-woelki-nennt-csu-plaene-unchristlich-a-1111846.html

  1. #1 von Willie am 12. September 2016 - 04:05

    Naja, in Bayern ist man eben noch „gut katholisch“ und nicht so evangelisch wie die CDU.

  2. #2 von Friedensgrenze am 12. September 2016 - 08:03

    Welches Pokemon ist dem denn über die Leber gelaufen?

  3. #3 von deus ex machina am 12. September 2016 - 10:32

    „Unchristlich“ sehe ich inzwischen als Kompliment an.

  4. #4 von Gerry am 12. September 2016 - 11:36

    @ d.e.m.

    In diesem Fall legt Woelki wohl die Propagandadefinition von „christlich“ zugrunde 🙂