Ö-Familienministerin: „Die Ehe soll Heterosexuellen vorbehalten sein“

Familienministerin Sophie Karmasin hat sich gegen die „Homo-Ehe“ ausgesprochen. In einem Doppelinterview mit dem „Youtube“-Blogger Michael Buchinger in der Tageszeitung „Der Standard“ (Freitag-Ausgabe) meinte Karmasin zugleich, ihr sei „wichtig, dass es keine offensichtliche Diskriminierung der Verpartnerung im Vergleich zur Ehe gibt“.

weiterlesen:

[http://www.kathpress.at/goto/meldung/1416001/karmasin-die-ehe-soll-heterosexuellen-vorbehalten-sein

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 10. September 2016 - 12:09

    wichtig, dass es keine offensichtliche Diskriminierung der Verpartnerung im Vergleich zur Ehe gibt

    Aber die weniger offensichtliche Diskriminierung (wie sie z.B. hier in DE praktiziert wird) ist OK?

    Tja liebe verdummkatholten und verdummlutherten Christen, eure Zahl wird sinken und ihr werdet die von euren Ansichten abweichenden Ansichten der Mehrheit akzeptieren müssen.

  2. #2 von oheinfussel am 10. September 2016 - 17:48

    Familienministerin Sophie Karmasin hat sich gegen die „Homo-Ehe“ ausgesprochen. In einem Doppelinterview mit dem „Youtube“-Blogger Michael Buchinger in der Tageszeitung „Der Standard“ (Freitag-Ausgabe) meinte Karmasin zugleich, ihr sei „wichtig, dass es keine offensichtliche Diskriminierung der Verpartnerung im Vergleich zur Ehe gibt“.

    Ich wittere einen Widerspruch…

  3. #3 von Elvenpath am 10. September 2016 - 18:45

    Die Ösis driften immer weiter nach rechts …

  4. #4 von awmrkl am 11. September 2016 - 15:49

    „wichtig, dass es keine offensichtliche Diskriminierung der Verpartnerung im Vergleich zur Ehe gibt“

    Aha, Hauptsache, nicht „offensichtlich“.
    Die typisch christliche Doppelmoral. Lügner. Heuchler!
    Religiot eben.

  5. #5 von oheinfussel am 11. September 2016 - 19:06

    Ich würde mich mal etwas aus dem Fenster lehnen und behaupten, die Verpartnung ist eine Diskriminerung

  6. #6 von manglaubtesnicht am 11. September 2016 - 20:56

    Ich mache mir Sorgen um Österreich.