Unternehmenssteuerreform trifft Zürcher Kirchen hart

Nicht nur auf die Gemeinden und auf den Kanton wirkt sich die Unternehmenssteuerreform III aus, sondern auch auf die Zürcher Landeskirchen. Sie rechnen ab 2019 deshalb mit deutlich weniger Geld. Was auch Folgen haben könnte für die Mitglieder.

weiterlesen:

[http://www.srf.ch/news/regional/zuerich-schaffhausen/unternehmenssteuerreform-trifft-zuercher-kirchen-hart

  1. #1 von Gerry am 9. September 2016 - 12:31

    Eine Steuerreform mit so einer Wirkung wünsche ich mir hier auch.

    Man könnte ja mal ganz zaghaft damit anfangen, die Kirchensubventionierung zu stoppen und die Kohle stattdessen z.B. in die Ganztagesbetreuung an Schulen zu investieren.
    Damit wäre vielen Kindern weit besser geholfen als wenn die Kohle zur Kirche wandert und die dann 1% davon für soziale Zwecke verwenden.

  2. #2 von Unechter Pole am 9. September 2016 - 20:17

    @Gerry
    Leider wird die Ganztagsschulbetreuung zum großen Teil in die kirchlichen Pfoten vergeben.