Kinderehen in Deutschland: 361 Verheiratete unter 14 Jahren

Den Behörden in Deutschland sind 1475 ausländische Kinder und Jugendliche bekannt, die bereits verheiratet sind. Im Ausländerzentralregister sind sogar 361 verheiratete Kinder unter 14 Jahren gespeichert.

[http://www.dw.com/de/kinderehen-in-deutschland-361-verheiratete-unter-14-jahren/a-19538234

  1. #1 von deradmiral am 10. September 2016 - 09:37

    Aber wehe, wenn jemand ohne Fahrschein in der S-Bahn erwischt wird.

  2. #2 von dirk am 10. September 2016 - 11:12

    Hältst du die Legalisierung vom Kinderficken etwas nicht für gut?

    Unser Bundesjustizminister findet dies zumindest derart gut, dass er zur Zeit keinerlei Anstrengungen macht die Gesetzeslage dahingehend zu konkretisieren um dies zu verbieten, sondern erst mal einen Arbeitskreis bildet.

    Also gegenwärtig erst mal eine Integration von den Deutschen an die arabischen Werte.

    Was ja generell auch dringend notwendig ist, zumindest nach Frau Annette Treibel-Illian.

    https://www.berlinjournal.biz/annette-treibel-illian-integrationskurse-fuer-deutsche/

    „Die Soziologin Annette Treibel-Illian stellt bei den Einheimischen erhebliche Defizite fest. Zu viele Deutsche würden sich ohne Not den aktuellen Veränderungen verschließen. Daher seien Integrationskurse für Deutsche notwendig.“

  3. #3 von Fetzenfisch am 11. September 2016 - 10:04

    Das ist ein schwieriges Thema. Vielleicht sollte man das von Fall zu Fall lösen und das betroffene Kind nach seinen Wünschen fragen.

  4. #4 von Unechter Pole am 11. September 2016 - 10:41

    @Fetzenfisch
    Eine(n) durch und durch indoktrinierte(n) 13-jährige(n) nach seinen/ihren Wünschen befragen? Macht etwa so viel Sinn, wie Säuglinge vor der Taufe/Bescheidung zu befragen.