FDP will Koran-Verbreitung verbieten lassen

Im Oktober will die FDP im NRW-Landtag einen Antrag stellen um das kostenlose Verteilen des Korans in deutscher Sprache verbieten lassen. Grund: FDP hält die Koranverteilung durch die Lies! GmbH für ein verdecktes Spendensystem und Werbung für den Dschihadismus.

Zum Video:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-fdp-will-koran-verbreitung-verbieten-lassen-100.html

  1. #1 von dezer.de am 9. September 2016 - 11:24

    Mehr als Verbote fällt den meisten Leuten wohl nicht ein. Man kann schlechte Ideen nicht verbieten, man muss die Menschen gegen sie imun machen.
    Stell dir vor es gibt Kirchen/Moscheen und keiner geht hin. Frei nach Carl August Sandburg.

  2. #2 von m0ebius am 9. September 2016 - 11:30

    Sind ja tolle „Liberale“.

  3. #3 von Netizen am 9. September 2016 - 12:18

    Bessere Idee: Ein paar Koran-Exemplare abgreifen, fleddern, die Seiten zu Origami-Friedenstauben falten (ja, dauert etwas bei der Menge …) und bei nächster Gelegenheit den unrasierten Schwachköpfen vor die Füße kippen.

  4. #4 von Gerry am 9. September 2016 - 12:26

    @ Netizen

    In ner Broschüre der Verbraucherschützer hab ich mal nen dazu passenden Cartoon gesehen:

    Bild
    Großer LKW kippt große Ladung Papier aus.
    LKW-Fahrer: Ihre Post für heute, wieder nur Werbung.
    Anzugträger daneben: Ich gebe jedem Adresshändler meine Adresse….
    Bild
    Im Hintergrund das Firmenschild „Altpapierverwertung Müller“
    Anzugträger: … und lebe gut davon!

    Wo ist eigentlich das Problem wenn die Islamisten fürs Bedrucken von Papier zahlen anstatt für Waffen und Sprengstoff?
    Das sollte man doch honorieren indem man ihnen diese Bücher abnimmt.

  5. #5 von Elvenpath am 9. September 2016 - 13:04

    Und die bisherigen Exemplare müssen alle verbrannt werden.

  6. #6 von Diamond Mcnamara am 9. September 2016 - 13:25

    Verbrennen von Büchern ist irgendwie keine gute Idee. Aber zerfleddern.

  7. #7 von deus ex machina am 9. September 2016 - 13:46

    Ich weiß nicht was die haben. Seit ich mir de n Koran ins Haus geholt habe, wackelt das Sofa nicht mehr. Ein Wunder.!

  8. #8 von omnibus56 am 9. September 2016 - 16:01

    Was haben die denn gegen „Aufklärungsbücher“ auf denen (auf Englisch: Lies!) groß drauf steht, dass das alles Lügen sind?

  9. #9 von 8tung am 9. September 2016 - 18:26

    Die FDP macht wenigstens mal den Anfang, den Koran zu verbieten. Und das finde ich gut.

  10. #10 von Hal am 9. September 2016 - 20:03

    @Hchtung

    Es gibt verbotene Schriften.

  11. #11 von frater mosses zu lobdenberg am 11. September 2016 - 23:08

    Ja, klar, die Katholen haben ’ne Liste verbotener Bücher, die Mullahs verbieten Bücher, da brauchen wir dann noch die FDP, um auch ein Buch zu verbieten. Die müssen ja echt verzweifelt sein, wenn ihnen nix besseres einfällt, um in die Zeitung zu kommen …