Die dunklen Seiten Gottes

In jüngerer Zeit häufen sich Terrorakte im Namen der Religion. Glaube und Gewalt – wie passt das zusammen? Diese Frage sollte auch Thema in der Schule sein, fordert der Religionspädagoge Ulrich Kropac.

[http://katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/die-dunklen-seiten-gottes

  1. #1 von Willie am 8. September 2016 - 00:33

    Die dunklen Seiten Gottes

    Kurz: Thora, Tanach, Bibel, Koran

  2. #2 von frater mosses zu lobdenberg am 8. September 2016 - 03:12

    Glaube und Gewalt – wie passt das zusammen?

    Das ist einfach: Wie Arsch auf Eimer.

  3. #3 von Skydaddy am 8. September 2016 - 05:28

    Es sollte weniger um die dunklen Seiten Gottes gehen als darum, dass es grundsätzlich unsinnig ist, Lebensratschläge aus uralten Märchenbüchern zu beziehen, die aus Zeiten stammen, als es noch keine Menschenrechte und Demokratie gab.

  4. #4 von paul0f am 8. September 2016 - 09:50

    „Die dunkle Seite …. “ Sind die Theisten jetzt schon so verzweifelt, das sie Ausdrücke aus der Filmwelt für sich vereinnahmen? Damit stellen sie einmal mehr unter Beweis, dass deren Fatasiekonstrukt eben nur ein wirr zusammengewürfeltes Konglomerat aus aberwitzgem und primitiven Vorstellungen darüber ist, wie die Welt „angeblich“ funktioniert.

    Da sag ich nur: “ Join the dark side … we have cookies“ 😉

  5. #5 von Yeti am 8. September 2016 - 11:48

    @paul0f: Dunkle Seite …

    Umgekehrt wird hier diesmal ein Schuh draus. George Lukas hat sich dreist bei allen möglichen Religionen bedient.

  6. #6 von Noch ein Fragender am 9. September 2016 - 00:04

    Die dunklen Seiten Gottes

    Wohl treffender: Die dunklen Seiten des Aberglaubens.