Nazi Goldzug: Schatzsucher beten für den Fund

Zwei Hobbyhistoriker sind überzeugt in einem unterirdischen Tunnel einen Goldschatz aufgespürt zu haben. Gefunden wurde bisher nur zerbrochenes Porzellan.

weiterlesen:

[http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/schatzsucher-beten-fuer-den-fund-die-erfolglose-suche-nach-dem-goldzug-der-nazis/14445272.html

  1. #1 von Unechter Pole am 24. August 2016 - 12:07

    Polen halt…

  2. #2 von Hal am 24. August 2016 - 12:37

    Es ist selten einfach geophysische Daten zu interpretieren, man kann leicht Dinge sehen wollen die gar nicht da sind. Etwas was bei Religionisten und Schatzsuchern nicht selten ist.