Rom: Die Armen und die Kirche

In einer der schönsten Barockkirchen der Stadt bekommen Hungrige jeden Mittag eine warme Mahlzeit. Die Zahl der Obdachlosen steigt beständig. Die Politik ignoriert die Armen und verlässt sich auf die Kirche. Aber auch im katholischen Klerus öffnet nicht jeder Herz und Kirchentür.

[http://www.deutschlandfunk.de/rom-die-armen-und-die-kirche.886.de.html?dram:article_id=363433

Advertisements