Psychologe Ahmad Mansour: „Unterdrückte Sexualität spielt Schlüsselrolle bei Radikalisierung“

Im Kampf gegen die Radikalisierung von Jugendlichen fordert Ahmad Mansour die muslimische Community in Deutschland auf, mehr Verantwortung zu übernehmen. Er vermisse die innerislamische Debatte, sagte der arabisch-israelische Psychologe.

[http://www.deutschlandradiokultur.de/psychologe-ahmad-mansour-unterdrueckte-sexualitaet-spielt.990.de.html?dram%3Aarticle_id=363017

Advertisements
  1. #1 von Elvenpath am 16. August 2016 - 10:22

    Die unterdrückte Sexualität und vor allem das Trauma der Zwangsbeschneidung in der Kindheit.

  2. #2 von Noch ein Fragender am 16. August 2016 - 13:36

    Die Entwicklung künstlicher Intelligenz wird auch bei diesem religiösen Problem Abhilfe schaffen:

    Wenn die Entwicklung so rasant weitergeht, kann sich wohl auch die Prophezeiung David Levys, eines schottischen Experten für künstliche Intelligenz, bewahrheiten: Levy glaubt, dass sich im Jahre 2050 die Menschen in Roboter verlieben, mit ihm Sex haben und sie heiraten werden. In seinem Buch „Liebe und Sex mit Robotern“ (2007) behauptete der Forscher, die Liebe zwischen Menschen und Robotern würde in weniger als vierzig Jahren genauso üblich sein wie die unter Menschen. Mehr noch, es gebe gute Gründe, warum solch eine Beziehung sogar Vorteile gegenüber der zu einem anderen Menschen haben könnte.

    http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article130847065/Einsame-Lust.html

    Zyn off

  3. #3 von Unechter Pole am 17. August 2016 - 00:17

    @NeF
    Bei manchen Religioten wünscht man sich manchmal, dass ihnen mangels natürlicher Intelligenz ersatzweise künstliche Intelligenz verpflanzt wird.