Vatikan und das Geschäft mit dem Teufel

Schwerkranke Frau soll über Vermittlung eines österreichischen Ex-Politikers im Vatikan Heilung erlangen und für eine Mistelspritze EUR 8.000,– an den Ex-Politiker bezahlen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Heiler in Wahrheit um einen vom Vatikan anerkannten Exorzisten. Die schwerkranke Frau soll kein Einzelopfer des Ex-Politikers sein.

[http://unternehmen-heute.de/news.php?newsid=375069

  1. #1 von user unknown am 11. August 2016 - 04:46

    Sie sollte noch mal 8000,- € für eine Spritze gegen Dummheit berappen.