Christen ziehen in den Krieg – mit Bibeln

Eine schwedische evangelikale Kirche will mit Drohnen Bibeln über irakischem IS-Gebiet abwerfen

[http://www.heise.de/tp/artikel/49/49060/1.html

Advertisements
  1. #1 von Unechter Pole am 6. August 2016 - 21:44

    So eine aus der Höhe von mehreren hunder Meter fallende drei Kilogramm schwere Bibel ist eine mächtige Waffe.

  2. #2 von oheinfussel am 6. August 2016 - 22:17

    Bei fast jedem anderen Buch würde ich ja sagen, von der Bildung erschlagen – aber hier… lassen wir das 😛

  3. #3 von Elvenpath am 6. August 2016 - 23:01

    Durchaus ein berechtigtes Kalkül. Vielleicht gibt es Menschen, die im Angesicht des IS-Terrors an ihrem eigenen muslimischen Glauben zweifeln und neugierig auf eine andere Religion sind. Der Gott ist ja angeblich der selbe. Und die können ja schlecht in den Laden gehen und eine Bibel kaufen.

  4. #4 von frater mosses zu lobdenberg am 7. August 2016 - 02:48

    In den irakischen Wüsten und Bergen wird’s sicher nachts ganz schön kalt. Da ist es doch ein schöner Ausdruck von Nächstenliebe, die Kämpfer, die da kampieren müssen, mit Brennmaterial für ein wärmendes Feuerchen zu beschenken!

  5. #5 von O. am 7. August 2016 - 03:32

    Besser Mohammed-Karrikaturen abwerfen…

  6. #6 von Deus Ex Machina am 7. August 2016 - 08:32

    Wird ähnlich laufen, wie nach der Koranverteilaktionen bei uns: nur dass bald im Irak weniger Schränke, Sessel und Tische noch wackeln werden.

  7. #7 von paul0f am 7. August 2016 - 13:24

    Eine schwedische evangelikale Kirche will mit Drohnen Bibeln über irakischem IS-Gebiet abwerfen<

    lol .. was für erbärmliche Feiglinge.

  8. #8 von Netizen am 8. August 2016 - 15:19

    Könnte man nicht eher die Evangelikalen abwerfen? SCNR

  9. #9 von Gerry am 8. August 2016 - 17:56

    @ Netizen

    Fällt das unter „biologische Kriegführung“? Oder vielleicht sogar völkerrechtlich verboten wegen „besonderer Grausamkeit“?

  10. #10 von Netizen am 8. August 2016 - 18:15

    @Gerry: Könnte sein, die fallen sicher unter das Kriegspfaffenkontrollgesetz …