Würzburg und Ansbach: Attentäter hatten Kontakt nach Saudi-Arabien

Die Attentäter von Ansbach und Würzburg holten sich nach SPIEGEL-Informationen Rat bei mutmaßlichen IS-Mitgliedern in Saudi-Arabien. Chat-Protokolle legen nahe, dass sich der Angreifer beim Musikfest versehentlich tötete.

[http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wuerzburg-und-ansbach-attentaeter-hatten-kontakt-nach-saudi-arabien-a-1106207.html

  1. #1 von Unechter Pole am 5. August 2016 - 23:32

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlaege-in-bayern-saudi-arabien-bietet-hilfe-bei-ermittlungen-an-a-1106402.html

    Soll ich lachen?
    Weinen?
    Fluchen?

    Keine Sorgen liebe schwertschwingende Kopflappenträger. Ihr bekommt eure Panzer sowieso.

  2. #2 von Elvenpath am 6. August 2016 - 16:57

    Ein rechtsextremer Attentäter, der Kontakte nach Saudi-Arabien hatte. Möchte nicht wissen, was der für eine krude Gedankenwelt hatte.