Glaube vs. „Gottes eigene Partei“

Demokraten und Republikaner haben auf ihren Parteitagen einen Rollentausch vollzogen. Gott kommt bei Donald Trump so gut wie nicht vor, bei Hillary Clinton und ihrem Vizepräsidentschafts-Anwärter Tim Kaine umso mehr.

weiterlesen:

[https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2016-08-03/rolle-der-religion-im-us-wahlkampf

  1. #1 von deradmiral am 4. August 2016 - 12:29

    Gottes Partei heißt auf arabisch Shia Allah. Alles schon mal dagewesen.

  2. #2 von dirk am 4. August 2016 - 15:16

    Das Gott bei den Demokraten wichtig ist zeigte doch schon der „Vorwurf“ Bernie sei womöglich Atheist.