Islam-Verband Ditib wehrt sich gegen Kritik

Der Islam-Verband Ditib wehrt sich gegen Kritik, er sei zu stark von der türkischen Regierung beeinflusst. Diese Vorwürfe seien ein „Bashing von Muslimen“ und schadeten deren Integration, sagte Ditib-Sprecher Zekeriya Altug am Mittwoch dem Evangelischen Pressedienst (epd).

[http://www.evangelisch.de/inhalte/137061/03-08-2016/islam-verband-ditib-wehrt-sich-gegen-kritik

  1. #1 von Unechter Pole am 3. August 2016 - 21:54

    Wo bleibt der Verfassungsschutz?

  2. #2 von awmrkl am 4. August 2016 - 05:25

    Bei solchen Gegenvorwürfen „Diese Vorwürfe seien ein „Bashing von Muslimen“ und schadeten deren Integration“ krieg ich Pickel u/o heftige Krätze! Das ist vorsätzliche Körperverletzung!
    Die (Ditib) haben nicht mal einen Schrank, in den ihre fehlenden Tassen passen könnten!
    Das muß doch auch mal gesagt werden können!!1!11!
    Auf gut deutsch: Vollreligioten nimmt man einfach nicht ernst.
    Am besten: Auslachen.

  3. #3 von Monika am 4. August 2016 - 09:33

    awmrkl, das wäre sicher hilfreich, hüstel, hüstel.

  4. #4 von FMH am 6. August 2016 - 19:48

    Zitat: „Diese Vorwürfe seien ein „Bashing von Muslimen“ und schadeten deren Integration““

    Hilfe! Wir sind Opfer!

    In der Opferrolle lebt es sich für viele sehr gut…