Saudi-Arabien: Sie werden Christ oder Atheist

Der Terror hinterlässt eine ungeahnte Spur: Muslime in Ländern wie Ägypten und Saudi-Arabien erkennen vermehrt die gewaltsame Lehre im Islam. Des Hasses und der Gewalt überdrüssig, wenden sich manche Jesus Christus zu, während andere Atheisten werden.

weiterlesen:

[http://www.jesus.ch/magazin/international/295884-saudis_und_aegypter_verlassen_vermehrt_den_islam.html

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 2. August 2016 - 17:39

    Mustafa spricht von einem christlichen Aufbruch in der Region. «Ich habe selbst gesehen, wie viele Muslime zum Christentum gewechselt sind. Sie sind des Islams überdrüssig geworden. Sie sind sehr hungrig nach Christus, besonders wenn sie von Wundern, Heilung, Gnade und Liebe hören.»

    Spricht Bände, welche Sorte Gehirn da nur den Hirnwurm auswechselt…

  2. #2 von dezer.de am 2. August 2016 - 18:11

    Da jesus.ch ein reines Propagandaorgan ist zweifle ich den Wahrheitsgehalt aller Inhalte dieser Seite stark an.

  3. #3 von dezer.de am 2. August 2016 - 18:15

    Die Christen und Atheisten nehmen wahrscheinlich wirklich sprunghaft zu:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/527356/umfrage/religionen-in-saudi-arabien/

  4. #4 von itna am 2. August 2016 - 18:48

    @Gerry
    Das war auch mein erster Gedanke, dir einen Schwachsinn gegen den anderen Schwachsinn ausgetauscht.

  5. #5 von Monika am 2. August 2016 - 21:47

    „Das war auch mein erster Gedanke, dir einen Schwachsinn gegen den anderen Schwachsinn ausgetauscht“.

    Genau, der Islam mit dem Atheismus.
    Oder sollte ich sagen, da wird das Kind mit dem Bade ausgeschüttet?

  6. #6 von Monika am 3. August 2016 - 22:54

    Ach was, nicht mehr als zehn Leser? Schade.