Atheismus ist auch keine Lösung

Zu: „Der Glaube sorgt für Elend ohne Ende“, Zuschrift von Frank Schneider (Forum, 27. Juli):

Dem Leserbriefautor scheint entgangen zu sein, wie viel Leid und Elend durch atheistische Menschen wie Hitler, Stalin oder Mao in diese Welt kamen, durch die unzählige Menschen ums Leben kamen. Atheismus ist also keineswegs die Lösung des Problems. Zudem darf man nicht alle Religionen über einen Kamm scheren. Wenn zur Zeit der Kreuzzüge Menschen den Namen der christlichen Religion missbrauchten, kann die christliche Religion nichts dafür. Eine Grundlage für das damalige Handeln findet sich im Neuen Testament nirgends, in dem die Gottes- und Nächstenliebe als oberste Gebote stehen. Schaut man sich in der gesamten Welt um, sind mir keine echten Christen bekannt, die andere Menschen aus Glaubensgründen töten. Differenzierung tut not! Carmen Baitz, Lörrach

Quelle:

[http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/atheismus-ist-auch-keine-loesung–125498679.html

  1. #1 von Charlie am 30. Juli 2016 - 11:26

    Und täglich grüßt das Murmeltier…

  2. #2 von Gerry am 30. Juli 2016 - 11:51

    Eine Grundlage für das damalige Handeln findet sich im Neuen Testament nirgends

    Da würde ich nicht darauf wetten!
    Und dann gibt es ja noch das Alte Testament, oder sind die 10 Gebote jetzt plötzlich irrelevant?

    Was für eine dumme Nuss….

    sind mir keine echten Christen bekannt, die andere Menschen aus Glaubensgründen töten

    seufz
    2.000 Jahre und immer noch nichts gelernt.
    Erinnert mich an homöopathiegläubige Akademiker; 20 Jahre Bildung für die Katz!

  3. #3 von Deus Ex Machina am 30. Juli 2016 - 12:26

    „atheistische Menschen wie Hitler, Stalin oder Mao“

    Oh bitte, Nationalsozialismus = Christentum + Gaskammer

  4. #4 von omnibus56 am 30. Juli 2016 - 12:43

    Schaut man sich in der gesamten Welt um, sind mir keine echten Christen bekannt, die andere Menschen aus Glaubensgründen töten.

    Was ist z. B. mit Joseph Konys L(ord’s)R(esistence)A(rmy)? Schon jemals versucht, sich zu informieren?

    Aber wahrscheinlich ist in ihren Augen Joseph Kony kein echter Christ. Man kann sich die Welt natürlich auch so machen wie Pipi Langstrumpf, wie sie gefällt…

  5. #5 von F. M. am 30. Juli 2016 - 16:52

    aus Wikipedia:

    Mehrere katholische Seelsorger und Geistliche waren in verantwortlichen und ausführenden Funktionen in Jasenovac tätig,[17] darunter die Geistlichen Ivica Brkljačić und Ivica Matković, sowie Matijević, Zvonko Brekalo, Čelina und Lipovac.[18] Miroslav Filipović, genannt „Bruder Teufel“, ein ehemaliger Priester, der wegen seiner Verbrechen in Banja Luka vom Franziskaner-Orden ausgeschlossen wurde, übernahm für vier Monate, von Juni bis Oktober 1942, das Kommando in Jasenovac.[19][20] Er wurde 1946 in Zagreb gehängt. Der Priester Ivica Brkljačić wurde im Sommer 1943 der Kommandant von Jasenovac.[21][22]

    Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/KZ_Jasenovac

    PS: das waren allen natürlich keine wahren Schotten, pardon, ich meinte natürlich Christen

  6. #6 von F. M. am 30. Juli 2016 - 16:55

    PPS: und die haben auch sicher nicht aus Glaubensgründen gemordet. Besonders nicht die Juden.