‚Je Suis Catholique!‘

Kölner Priester Norbert Fink: „JE SUIS le Père Jacques Hamel!“ – Mainzer Domkapitular Hilger: „‚Je suis catholique‘ – Ob das jetzt auch die (Katholiken) bekennen, die damals so schnell gepostet haben: ‚Je suis Charlie‘?“

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/56140

Advertisements
  1. #1 von spritkopf am 27. Juli 2016 - 16:23

    Darf ich den Dumpfschmierern bei koth.net in Erinnerung rufen, welche Artikel sie nach dem Attentat auf Charlie Hebdo veröffentlicht haben?

    Nummer 1: Ich bin NICHT Charlie Hebdo!

    Nummer 2 (weil ein Artikel offenbar nicht gereicht hat): Ich bin nicht Charlie [http://www.kath.net/news/48962

  2. #2 von Charlie am 27. Juli 2016 - 17:18

    Zuerst den Begriff in den Dreck ziehen und jetzt für sich ausnutzen!! Der gravierende Unterschied bei den beiden Aussagen ist, dass bei Charlie man sich für Meinungsfreiheit solidarisierte. während die katholische Variante für eine rückwärtsgewandte und intolerante Weltsicht steht!

  3. #3 von Hinterfragerin am 27. Juli 2016 - 20:05

    Im Gegensatz zu den Herrschaften bei k*.net, die zur Solidarität mit andersdenkenden Opfern anscheinend unfähig sind, kann ich ganz klar sagen: Ja, in diesem Fall „bin ich katholisch“. Egal, welche Kritik ich sonst an dieser Kirche und ihren Gläubigen äußere, niemand sollte aufgrund seiner Religionszugehörigkeit zum Opfer von Terror werden, kein Gläubiger sollte fürchten müssen, in der Kirche niedergemacht zu werden.

    Und jetzt, k*.net? Seid ihr nächstes Mal vielleicht auch mal Atheist, wenn in Bangladesh ein Blogger zerhackt wird?

  4. #4 von Hypathia am 27. Juli 2016 - 20:12

    @ alle

    Ihr vergesst bei der ganzen Sache, dass für Christen und ganz speziell für Katholiken die Nächstenliebe nur genau bis zu dem Nächsten reicht, der den gleichen Glauben und die gleiche Unterwürfigkeit hat, wie sie selbst.

  5. #5 von Deus Ex Machina am 27. Juli 2016 - 21:38

    Har Charlie Hebdo etwa damit geworben, der einzig wahre echt voll ungelogene Weg zu ewiger Glückseligkeit und dem ewigen Leben zu sein?
    Warum kreischen ausgerechnet immer die größten Jenseits-Postulierer rum, wenn sie per Express dorthin geschickt werden?

  6. #6 von m0ebius am 28. Juli 2016 - 01:21

    Ich schließe mich der Hinterfragerin weitgehend an: ich bin durchaus solidarisch mit Mordopfern, auch wenn es sich um katholische Priester handelt. Ich sage aber nicht generell „ich bin katholisch“, weil die RKK in viel zu vielen Fällen auf der Seite von Tätern steht, und weil ich genau weiß, dass ein solches Bekenntnis auch gegen meine Interessen instrumentalisiert werden würde.

  7. #7 von Monika am 28. Juli 2016 - 18:47

    Deus Ex Machina, hat der Pfarrer den gekreischt?
    Woher hast du das?