Stiftung baut ehemaligem Erzbischof Alterssitz für 1,2 Millionen Euro

  • Die karitative Joseph-Stiftung hat dem früheren Bamberger Erzbischof Karl Braun für 1,2 Millionen Euro einen Alterssitz hingestellt.
  • Der Deal ist brisant, weil die Stiftung sonst Wohnungen für bedürftige Familien baut.
  • Durch die Struktur der Stiftung befand sich Braun möglicherweise in einer Machtposition.

weiterlesen:

[http://www.sueddeutsche.de/bayern/bamberg-stiftung-baut-ehemaligen-erzbischof-alterssitz-fuer-millionen-euro-1.3090188

  1. #1 von Siegrun am 26. Juli 2016 - 09:26

    …schlecht getebarzt! Nur 1,2 Millionen?? ;D

  2. #2 von Willie am 27. Juli 2016 - 08:33

    @Siegrun

    Unter tebartzen verstehe ich eher ein finanzielles TTV (täuschen, tarnen und verpissen), also auch ein Ackemann hat getebarzt. 😉

  3. #3 von paul0f am 27. Juli 2016 - 10:11

    Und da erzähl noch mal einer, die Kirchen hätten kein Geld über.^^

  4. #4 von Siegrun am 27. Juli 2016 - 10:25

    @ Willie #2: ich definieren es anders, für mich ist tebarzen mit vollen Händen anderer Leute Geld verschwenden für persönlichen Luxus. Und da hat der gute Tebartz ja nun wirklich Maßstäbe gesetzt!
    Da sind doch 1,2 Mio echte Peanuts!