Schwul und verstoßen: LGBTQ-Menschen, die in einer konservativen Sekte aufwachsen

Die Offenbarung kam ihm in Form des People Magazines.

Tyrone Hofer war damals 16 und lebte in einer Hutterer-Kolonie im südlichen Manitoba, Kanada. Er merkte früh, dass er irgendwie anders als seine Altersgenossen war. Bereits mit sieben sagte er: „Ich will kein Mädchen heiraten“, erinnert er sich.

„Ich habe es einfach gesagt. Ich hatte keine Ahnung warum“, sagt der mittlerweile 26 Jahre alte Tyrone gegenüber VICE.

2006 war das Jahr, in dem Tyrone eine Ausgabe des People-Magazine im Wohnzimmer seiner Eltern entdeckte. Auf dem Cover war das ehemalige N’Sync-Mitglied Lance Bass in einem blauen Hemd mit Stickereien zu sehen. Darunter standen die Worte: „Ich bin schwul.“

[http://www.vice.com/de/read/schwul-und-verstossen-aufwachsen-in-einer-kanadischen-hutterer-kolonie

  1. #1 von Willie am 23. Juli 2016 - 04:06

    „Wir predigen keine Homosexualität. Wir predigen Mann und Frau und das andere ist Fleischeslust“, sagte er, während seine Stimme vor lauter Aufregung immer lauter wurde.

    Und desshalb dürfen Frauen keine Hosentragen, so dass man schneller an die Fleischeslust kommt. 😉