Mitglieder deutscher Regierungen mehrheitlich evangelisch

In den Regierungen von Bund und Ländern sind Protestanten derzeit in der Mehrheit.

(…)

Verglichen mit dem Durchschnitt der Bevölkerung seien Konfessionsangehörige in der Politik überrepräsentiert, resümiert der Religionssoziologe Detlef Pollack aus Münster, der dieses Verhältnis seit Jahren auch im Bundestag beobachtet. „Es gibt prozentual gesehen viel mehr Katholische und Evangelische im Parlament als in der Bevölkerung insgesamt“, sagte er dem epd. Besonders stark falle das bei Abgeordneten aus Ostdeutschland auf.

[http://www.evangelisch.de/inhalte/136642/22-07-2016/mitglieder-deutscher-regierungen-mehrheitlich-evangelisch

Advertisements
  1. #1 von Willie am 23. Juli 2016 - 02:44

    Direkt überraschen tut mich sowas nicht, da es eine große Gruppe von „Vereinsmeiern“ gibt, die grundsätzlich überall den Ton angeben wollen und da bieten sich die Krichengemeinden besonders an, auch da sie a) über Elternbeiräte hinaus gehen und b) eben auch kommunalpolitisch gehört werdem. Ob dahinter eine Gläubigkeit steckt oder eben nur ein egomaischer Drang wäre mal eine Studie wert.