Imam scheitert mit Klage gegen den Verfassungsschutz

Der Kläger wollte erreichen, dass die Verfassungsschützer einen Online-Artikel widerrufen, in dem es heißt, der Imam propagiere den „bewaffneten Angriffskrieg und eine als islamistisch verstandene Sex-Sklaverei“. Wie das Verwaltungsgericht am Freitag mitteilte, kann der muslimische Geistlicher beim Verwaltungsgerichtshof in Berufung gehen. Eine schriftliche Begründung des Urteils steht noch aus.

[http://www.evangelisch.de/inhalte/136659/22-07-2016/imam-scheitert-mit-klage-gegen-den-verfassungsschutz

Advertisements