Anschlag auf Sikh-Gebetshaus in Essen: Mit einem Feuerlöscher für Muslime

Nach einer indischen Hochzeit explodierte an einem Sikh-Gebetshaus eine Bombe. Nun hat das Landgericht Essen Details aus der Anklage veröffentlicht.

(…)

Demnach sollen die drei angeschuldigten Jugendlichen die Sikh-Gemeinde als Anschlagsziel ausgewählt haben, weil sie mit der Behandlung von Muslimen durch Sikhs im nördlichen Indien nicht einverstanden gewesen seien. Diese Details aus der Anklage teilte das Landgericht Essen am Freitag mit. Außerdem sähen die Beschuldigten Sikhs als Ungläubige an.

[http://www.taz.de/!5327524/

Advertisements
  1. #1 von Barkai am 25. Juli 2016 - 11:47

    Demnach sollen die drei angeschuldigten Jugendlichen die Sikh-Gemeinde als Anschlagsziel ausgewählt haben, weil sie mit der Behandlung von Muslimen durch Sikhs im nördlichen Indien nicht einverstanden gewesen seien
    Da haben Muslime im Westen aber Glueck, dass die meisten Kuffar nicht die Behandlugn der Kuffar durch Muslime in mehrheitlich muslimischen Gegenden raechen wollen. Ansonsten wuerde ja alle apar Tage eine Moschee gesprengt werden.

    Was machen Sikhs denn so schlimmes im noerdlichen Indien?

    Das noerdliche Indien besteht aus den Staaten Jammu and Kashmir, Himachal Pradesh, Punjab, Haryana, Uttarakhand, Uttar Pradesh, Sikkim, Arunachal Pradesh, Assam, Nagaland und dem Nordzipfel W. bengalens und dem Nordteil Rajasthan.

    In Jammu und Kashmir haben die Moslems mit 68% die absolute Mehrheit, Sikhs stellen nur so 3% der Bevoelkerung.
    Himachal Pradesh: Islam: 2,1% und Sikhismus 1,1%
    Punjab. Ueber 60% der Bevoelkerugn sind Sikhs, moslems sind nur 1% der Bevoelkerung.
    haryana. Isam 7%, Sikhismus 4,9%
    Utarakhand. Islam fast 14%, Sikhismus 2,3%
    Uttar Pradesh. Fast 20% muslime, nur ca. 1% Sikhs
    Sikkim. Islam 1,4%, Sikhs tauchen nicht explizit in der Liste auf.
    Arunachal Pradesh. islam etwas ueber 1%, Sikhs tuachen wohl nur utner sonstige auf, die insegsamt kein 1% der Bevoelkerugn stellen.
    Assam. Ueber 30% Muslime, Sikhs nur 0.06%
    Nagaland. Islam fast 2,5%, Sikhs nur 0.1%

    Ausser in Punjab sind Sikhs den moslems doch ueberall in N.Indien zahlenmaessig utnerlegen. Da Muslime sich aber eigentlich wenig bieten lassen und bei jeder gelegenheit schnell beleidigt sind und sich das schnell mal durch Gewaltausbrueche aeussert, ist es kaum vorstellbar, dass Moslems so schlimm von Sikhs in N.Indien schikaniert werden.

    Außerdem sähen die Beschuldigten Sikhs als Ungläubige an.
    das koennte des Pudels Kern sein.