STREITGESPRÄCH: Was hat das alles mit dem Islam zu tun?

Nizza, Würzburg, die Türkei: Welche Rolle spielt dabei die Religion? Die Redakteurin und Islamwissenschaftlerin Eva Marie Kogel debattiert mit dem Autor und Polemiker Henryk M. Broder.

[http://www.welt.de/debatte/kommentare/article157193206/Was-hat-das-alles-mit-dem-Islam-zu-tun.html

  1. #1 von Willie am 22. Juli 2016 - 03:40

    Verstehe. Aber wenn Sie zu einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt gehen, dann wird der Ihnen ja auch erklären, dass es unterschiedliche Formen von Asthma gibt. Und nur eine sehr extreme Ausprägung von Asthma dürfte einen ins Grab bringen.

    Und dann wird der Mensch immer noch durch Astma ins Grab gebracht, oder wie hier durch den Islamglauben und damit dem Islam. Das Beispiel mit Astma hink in der Form, da sich Religion nur mit einer sich ausbreitenden Krankheistform vergleichen lässt. Das naheliegendste ist ein Virus, da eben dieser sich wandelt und anpasst, ganz so wie es die Religionen immer wieder tun.

    Der Arzt schlägt dann bestimmt noch eine ganze Reihe von Medikamenten vor, irgendwelche Sprays und so weiter. Was aber nichts bringt: ganz laut schreien, dass Asthma blöd ist.

    Ja, und nicht zu vergessen die ganzen Vorschläge von Pseudoärzten und Heilpraktikern mit ihrem Euro-Islam, mehr Islamreligion in Schulen …, oder gar die Missionierungsversuche von Christioten …. Wenn eine Viruserkrankung um sich greift, was machen dann die Wissenschaftler? Sie schreiben laut und deutlich und ergreifen Gegenmaßnahmen um keine Pandemie ausbrechen zu lassen. Wenn eine Religionserkrankung um sich greift, was machen die Religionswissenschaftler? Sie rufen seid still und versuchen den Virus wegzudiskutieren.

  2. #2 von aranxo am 22. Juli 2016 - 19:18

    @Willie: Der Vergleich passt doch. Auch wenn Dich nicht jede Variante von Asthma ins Grab bringt, scheiße sind sie alle. 😉