Der Teufel ist keine harmlose Märchenfigur

Schon als Kind wird John Ramirez finsteren Mächten geweiht. Später beschäftigt er sich selbst mit Satanismus und geniesst die Macht, die er dadurch besitzt. Doch dann wird ihm bewusst, dass er nicht mehr frei ist und aus den schrecklichen Fängen des Teufels allein nicht mehr herauskommt.

weiterlesen:

[http://www.jesus.ch/themen/people/erlebt/294926-der_teufel_ist_keine_harmlose_maerchenfigur.html

Advertisements
  1. #1 von m0ebius am 17. Juli 2016 - 18:05

    Stimmt, der Teufel ist eine gefährliche Märchenfigur.

  2. #2 von itna am 17. Juli 2016 - 18:26

    Wer hat den Teufel geschöpft? War das nicht der liebe Gott ?

    Herrlich, wie dämlich diese Christen sind.

  3. #3 von Monika am 17. Juli 2016 - 19:22

    „Geschöpft“?
    Man kann Papier schöpfen.
    Vermutlich meinst du „geschaffen“

    .

  4. #4 von Friedensgrenze am 17. Juli 2016 - 19:25

    monika du weisst ja gar nicht wie du mir auf den Sack gehst.

  5. #5 von Monika am 17. Juli 2016 - 19:26

    Du weißt ja gar nicht, wie sehr mich das freut. 😉

  6. #6 von meteo am 17. Juli 2016 - 19:29

    jésus.ch sollte besser die Geschichten und die Leute prüfen, bevor sie ihre Konversionsgeschichten veröffentlichen. Bei vielen Ex-Atheisten war das anscheinend OK (die Betroffenen existierten wirklich und schienen bei ihren Berichten ehrlich zu sein), aber dieser John Ramirez scheint hingegen ziemlich suspekt zu sein.

  7. #7 von Hal am 17. Juli 2016 - 19:30

    @Monika

    Wie schön dass es Dir trollig gut geht.;)

  8. #8 von stephancologne am 17. Juli 2016 - 20:03

    Ähm… Doch!

  9. #9 von deradmiral am 17. Juli 2016 - 20:06

    In der Bibel wird alles mögliche geschöpft, weil das Verb was da steht, eigentlich trennen heißt. Entgegen der von Apologeten verbreiteten Lüge geschieht die „Schöpfung“ nicht „ex nihilo“, sondern aus dem Chaos (hebr. Tohuwabohu). Aus diesem Durcheinander wurde dann Licht von Schatten, Himmel von Erde etc. getrennt. Das wurde dann mit schöpfen übersetzt, da ich vermute, dass das wahrscheinlich eine Nebenbedeutung des entsprechenden hebräischen Verbs ist.

    Noch Fragen, Monika?

  10. #10 von itna am 17. Juli 2016 - 20:15

    Schön, Monika. In der Bibel wird geschöpft. Schon mal was von der Schöpfung gehört? Oder Gottes Geschöpfe?

    Ich höre den Käse dauernd.

    Also erst denken, dann schreiben.

  11. #11 von oheinfussel am 17. Juli 2016 - 20:22

    Wenn man nach dem geht, was in der Bibel über ihn steht, ist er nicht halb so schlimm, als dieser andere Typ da

  12. #12 von Hypathia am 17. Juli 2016 - 20:57

    Der „böse“ Teufel ist doch nur der Erfüllungsgehilfe dieses „lieben“ Gottes.
    Wer sollte denn sonst die bösen Atheisten und Andersgläubigen bis zum Sanktnimmerleinstag quälen.

  13. #13 von Elvenpath am 17. Juli 2016 - 20:59

    Wenn die Geschichte wahr ist, ist das ein klassische Fall von Wahnvorstellungen und der Mann braucht professionelle Hilfe.

    Zum Thema „schöpfen“:

    Bei 2:20 zum ersten mal.

  14. #14 von stephancologne am 17. Juli 2016 - 21:15

    Monika hüpft halt immer zwischen Schöpfung und Evolution hin und her, damit’s gerade zu dem passt, was sie von sich gibt.

    Nix neues also.

  15. #15 von itna am 17. Juli 2016 - 21:19

    @Fussel
    In der Bibel gehen genau 9 Tote auf Teufels Konto. Auf Gottes, den ach so Lieben, Millionen.

  16. #16 von Monika am 17. Juli 2016 - 21:24

    „Wie schön dass es Dir trollig gut geht.;)“

    Hal, stephancologne@ Vielen Dank, ich bin springlebendig!

  17. #17 von oheinfussel am 17. Juli 2016 - 21:34

    @itna

    Aus diesem Grund würde ich wohl eher mal den Teufel auf ein Gespräch hereinbitten, als einen Hr. Gott. Wenn es ihn denn gäbe ^^

  18. #18 von itna am 17. Juli 2016 - 22:00

    @Fussel
    Sowieso. Dieser Gott ist doch todlangweilig. Der will immer nur gepriesen und bedient werden.
    E.Pilar schreibt es so schön in „Die Schrecken des Paradises“ . Sehr lesenswert.

  19. #19 von oheinfussel am 17. Juli 2016 - 22:06

    @itna

    Danke für den Tipp – ich brauch eh wieder ein paar Bücher – meine Frau meint immer, ich hätte schon zu viel – aber in Wirklichkeit haben wir einfach nur zu wenig Platz(alles andere ist üble Nachrede) ^^

  20. #20 von stephancologne am 17. Juli 2016 - 22:10

    Monika, verwende das gleiche Prinzip doch mal bei der Gravitation.
    Auf einem sehr hohen Gebäude…

  21. #21 von oheinfussel am 17. Juli 2016 - 22:14

    @stephancologne

    Du weißt aber schon, dass das eklige Flecken gibt? Und irgendeine arme Socke muss das ja auch wieder wegmachen O.o

  22. #22 von Unechter Pole am 17. Juli 2016 - 22:25

  23. #23 von Hal am 17. Juli 2016 - 22:38

    ui – ich bin so ganz schlimm wie Stephan? Vor Monaten gab es einen Unterschied – – – deinerseits. meh – – – meinerseits auch. meh

    Sind Adventies nicht komplett nicht nachtragend – ich versteh es nicht?