Malaysia: Premier warnt vor säkularem Humanismus

Vor der Bedrohung des Islams durch eine sich rapide verbreitende „Ideologie der Menschenrechte“ hat der malaysische Premierminister Najib Razak gewarnt. Das berichtete am Dienstag die staatliche Nachrichtenagentur des Landes. Razak sagte auch, dass Muslimen keine Beteiligung an „LGBT-Aktivitäten“ erlaubt wird.

weiterlesen

Advertisements
  1. #1 von deradmiral am 15. Mai 2014 - 00:02

    Menschenrechte sind in der Tat eine Bedrohung für den Islam. Aber ein Segen für die Menschen.

  2. #2 von korosukoe am 15. Mai 2014 - 02:01

    „Ideologie der Menschenrechte“ diese Wortkombination allein sieht schon so schräg aus…

  3. #3 von Friedensgrenze am 15. Mai 2014 - 02:17

    @ Admiral

    Ganz sicher sind Menschenrechte kein von Gott gespendeter Segen. Sie verbreiten sich nicht durch Handflächeninneres. Sie haben ihren Ursprung nicht in Gott.

    Aber ich stimme Dir zu, daß die Menschenrechte, wenn sie denn eingehalten werden eine Wohltat für jeden einzelnen Menschen sind.

  4. #4 von awmrkl am 15. Mai 2014 - 05:38

    Dieser „Minister“ darf sich schon mal präventiv darauf vorbereiten, daß er in Kürze um einen Kopf kürzer wird. Macht doch nix!

    Sollte er sich wider Erwarten auf sog. „Menschenrechte“ berufen, so werden ihm seine eigenen sog. Äußerungen vorgehalten, die genau die Berufung darauf hinfällig machen.

    Hab keine Ahnung mehr für die Steigerung, die ich für solche Ärsche bräuchte.

    Kann mir evtl jemand aushelfen mit passenden Schimpfwörtern bzw Flüchen?

  5. #5 von Friedensgrenze am 15. Mai 2014 - 06:36

    #4 awmrki

    Hab da so nen Vorschlag für Najib Razak: “ Beter“

    Blöde Weltanschauung verbunden mit Faschistisch- Autoritärem Machtgeflecht bei tätiger Unterdrückung, getarnt als untätige Beter.

  6. #6 von Friedensgrenze am 15. Mai 2014 - 07:24

    Der Fundamentalist hat jetzt aufgeklärt warum er MH370 versenkt hat, nun sollte er erläutern wie er das organisiert hat. Und dann sollte der Beter beten daß ihn die Chinesen nicht am Arsch kriegen.

  7. #7 von Gottmagus am 15. Mai 2014 - 07:51

    Religiöse Menschen sind wirklich lustig, man muß als andersartiges Wesen schon nur existieren, damit sie einen fürchten, während der Religiöse sich jede Furcht verbittet, auch wenn seine Glaubensbrüder mordend um den Globus ziehen.