Pakistan: Todesurteil gegen christliches Ehepaar wegen SMS

Weil sie den Propheten in einer SMS beleidigt haben sollen, verurteilt ein Richter ein Ehepaar zum Tode. Dass beide kaum schreiben können und das Telefon Wochen vorher verloren ging, ist ihm gleich.

weiterlesen:

[http://m.welt.de/article.do?id=politik/ausland/article126635067/Todesurteil-gegen-christliches-Ehepaar-wegen-SMS

Advertisements
  1. #1 von deradmiral am 7. April 2014 - 10:37

    Ich konnte das nicht glauben und habe die Quelle gesucht:
    http://www.pakistantoday.com.pk/2014/04/04/national/christian-couple-get-death-sentence-in-blasphemy-case/
    Tatsächlich habe ich als Atheist Angst das Land zu betreten.

  2. #2 von spritkopf am 7. April 2014 - 10:42

    Pakistan kann man nur als Paradebeispiel dafür nennen, was passiert, wenn hysterische und fanatische Religioten die Justiz eines Staates kapern.

  3. #3 von Barkai am 7. April 2014 - 10:56

    @admiral,
    Pakistan (neben bsplw KSA) ist doch wirklich nur eine als Nationalstaat getarnte Klapsmuehle. Jede noch so bescheuerte Nachricht, die von da kommt, kann nicht sicher als Scherz/Satire ausgeschlossen werden.
    Und meist bestaetigt sich dann, dass die abstruse Meldung stimmt.

  4. #4 von Randifan am 7. April 2014 - 11:13

    Es wundert mich, warum in Pakistan nicht jeden Tag dutzende von Christen gehängt werden.

  5. #5 von Hal am 7. April 2014 - 11:22

    Was war eigentlich so todeswürdig Blasphemisch, darf man es nicht erfahren?
    Diese krankhafte und gottgleiche Verehrung eines Propheten, der nicht nur kein Vorbild für zivilisiertes Miteinander ist, sondern ein abschreckendes Beispiel, wobei ein angenehmer Zeitgenosse idr. genau das Gegenteil vom Propheten ist. Die Justiz der ungebildeten, vom Imamen aufgehetzten, Massen, ist doch nichts anderes als mohammedanische Hexenverfolgung Pakistyle.

  6. #6 von Uwe am 7. April 2014 - 13:19

    @deradmiral

    Und das völlig zu Recht. Als ich mir mein „Atheist“ Tattoo stechen lies, war mir klar das viele Länder von nun an als Reiseziele wegfallen. Ist allerdings deren Problem wenn sie auf meine reizende Gesellschaft verzichten müssen.

  7. #7 von Barkai am 7. April 2014 - 13:23

    @Uew,
    wie waer’s mit einem Mohammed-Tattoo als Kroenung?
    😉

  8. #8 von Uwe am 7. April 2014 - 14:37

    @Barkai

    Das wäre einerseits lustig andererseits aber zu ekelhaft, warum sollte man sich mit einem Kinderficker schmücken? Da würde ich mir eher Mao, Hitler und Charles Manson ins Gesicht tätowieren lassen und zwar nackig beim flotten dreier. Außerdem hab ich nen Deal mit meiner Freundin „Keine abturnenden Tattoos“. Und der perverse Sexsklavenhalter und Kriegstreiber fällt auf jeden Fall in diese Kategorie.

  9. #9 von Gottmagus am 7. April 2014 - 14:43

    @Randifan

    Dafür gibt es dort nicht genug, die üblichen Opfer dort sind Hindus, insbesondere das Entführen von Hindutöchtern und die Zwangsverheiratung dieser inklusive Zwangskonvertierung zum Islam ist dort sehr beliebt.