Texas: Neues Gesetz erzwingt Schließung von Abtreibungskliniken

In Texas mussten in den letzten drei Jahren 24 von 44 Abtreibungskliniken schließen. Weitere Schließungen werden erwartet, wenn ein 2013 beschlossenes Gesetz in Kraft tritt. Die Bestimmungen erschweren den Betrieb von Abtreibungskliniken.

weiterlesen

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 10. März 2014 - 20:32

    „Land of the free […]“

    loooooooooooool

  2. #2 von holey spirit am 10. März 2014 - 21:06

    Da werden wohl bald die Schwangerschaften bei minderjährigen Töchtern evangelikaler Fernsehprediger sprunghaft in die Höhe schnellen.

  3. #3 von Predator am 10. März 2014 - 23:01

    Uiuiui, prima.

    Abtreibungskliniken gleich weltweit ganz verbieten, das muss das Ziel sein im „WAR AGAINST ABORTION“.

    Wie fein!!!

    Der Tradition treu bleiben.

    Gut so! – So muss es sein!

    Das sage ich als davon überzeugter Mann…

    …natürlich nicht.

    Das Ego einiger Menschen hat eben immer schon über das Schicksal anderer entschieden und sie mit unsäglichem und nachhaltigem Leid ‚belohnt’…

    Aber wer möchte sich da schon beschweren, wenn die Ausrede dafür mit zwei Wörtern exakt umschrieben ist: „DEUS VULT“

    Einem Hirngespinst widerspricht man ja schließlich nicht. Das wäre zutiefst unlogisch.

  4. #4 von Siegrun am 11. März 2014 - 06:22

    …und dann die Töchter dumm halten und nicht aufklären…ihnen Enthaltsamkeit empfehlen…wenn sie dann ungewollt schwanger werden…sofort rausschmeißen…Oh USA…Land der unbegrenzten Dummheit!!