Bangladesch: Moslems brennen Hindu-Tempel nieder

Moslems haben einen Hindu-Tempel niedergebrannt, das Haus einer Hindu-Familie sowie deren Kuhstall angezündet. Zuvor haben sie noch Todesdrohungen verteilt.

weiterlesen:

thedailystar.net/country/hindu-house-temple-vandalised-14088

Werbeanzeigen
  1. #1 von Noch ein Fragender am 9. März 2014 - 10:26

    Es gibt die Tendenz, Religion als etwas Vormodernes, Unruhestiftendes wahrzunehmen. Es führt zu Versuchen, Religion aus dem öffentlichen Bereich herauszuhalten. Deshalb ist es wichtig, deutlich zu machen, dass die Furcht vor der Religion unberechtigt ist. Religion ist nicht unvernünftig, sondern eine Quelle des Friedens, der Entwicklung, ja auch des Fortschritts, wenn man ihn nicht nur materiell definiert.
    Kardinal Marx

    https://blasphemieblog2.wordpress.com/2013/01/06/kardinal-marx-ein-aggressiver-atheismus-ist-nicht-zu-leugnen/

  2. #2 von Randifan am 9. März 2014 - 10:52

    Dies werden Hindus mit Sicherheit als Vorwand nehmen, eine Moschee niederzubrennen

  3. #3 von Barkai am 9. März 2014 - 14:13

    @randifan,
    die Hindus aus Bangladesch werden das eher als Grund nehmen, um, wenn es irgendwie geht, nach Nepal oder Indien umzuziehen.