UNESCO stampft Ausstellung über die jüdische Geschichte nach Protest der Arabischen Liga ein

UNESCO, the United Nations Educational Scientific and Cultural Organization, has pulled a Jewish exhibit two years in the making, entitled “People, Book, Land – The 3,500 Year Relationship of the Jewish People and the Land of Israel,” after a zero hour protest from the Arab League, The Algemeiner has learned.

weiterlesen:

[http://www.algemeiner.com/2014/01/16/breaking-unesco-pulls-jewish-exhibit-after-last-minute-protest-from-arab-league/

  1. #1 von Gottmagus am 26. Januar 2014 - 10:19

    Naja, wenn man dem Mythos des babylonischen Exils und der darauf basierenden Forschung glaubt, die davon ausgeht, daß das Judentum demnach erst zu Beginn des 6. Jhd. v.Chr. entstand, gibt es auch wissenschaftliche Bedenken bei dem Titel der Ausstellung. Aber der arabischen Liga geht es wohl nicht um Wissenschaft, sondern schlicht darum noch mehr Öl ins Feuer zu gießen und Öl haben die ja mehr als genug.